01.06.2021

Leben mit Gott lohnt sich

Der schiefe Turm von Pisa ist eine Touristenattraktion und zugleich ein Beispiel dafür, was mit einem Gebäude passiert, wenn das Fundament nicht fest genug ist. Wegen eines Grundbruchs geriet der Turm von Pisa kurz nach seiner Erbauung in Schieflage und wurde seither als der „schiefe Turm von Pisa“ weltbekannt.

CD-Album zum Thema

Leben mit Gott lohnt sich

CD-Album


Inzwischen neigt sich dieser Turm um 3,99 Grad bzw. 5 Meter aus der Senkrechten und jedes Jahr kommt 1 mm dazu. Die Bewohner der Stadt  Pisa haben aus der Not eine Tugend gemacht und das Desaster ihres Turms touristisch vermarktet. Das hat sich gelohnt. Doch wäre um die Jahrtausendwende nicht eine sehr aufwendige Reparatur des Fundaments vorgenommen worden, wäre der Turm eingestürzt.
Dieses Beispiel zeigt: es braucht ein gutes, tragfähiges Fundament. Das gilt für jedes Gebäude genauso wie für das Leben allgemein. Wer in den Anforderungen des Leben bestehen will, braucht ein gesundes Fundament. Das wird leider oft vernachlässigt. Deshalb brechen Ehen, aber auch Beziehungen und Familien oft früh auseinander und deshalb werden Karrieren zerstört und Träume zerschellen, kaum dass unser Lebenskonzept einmal wie der schiefe Turm von Pisa aus der Balance gerät.

Im Leben von uns Menschen kann dieses feste Fundament letztlich nur der Glaube an Gott sein. Weder Reichtum, noch Freundschaften, noch jede Art von Sicherheit kann uns Fundament sein. All das ist zwar sehr schön, reicht aber höchstens bis zum Tag unseres Todes. Wir brauchen aber mehr, wir brauchen ein Fundament, das über den Tod hinausreicht – auch wenn der eine oder andere noch immer glaubt, dass nach unserem Tod alles aus ist. Wer daran festhält, glaubt an ein Märchen. Dieses „Aus“ gibt es gar nicht. Es gibt nur die Verwandlung.  

„Wer an mich glaubt, wird leben.“

Dieser Satz stammt von Jesus Christus, nachzulesen in der Bibel, in Johannes 11, 25b. Jesus hat immer wieder davor gewarnt, dass wir uns nicht nur auf das Materielle konzentrieren dürfen. Denn es kommt der Tag – und zwar für jeden von uns – an dem zählt alles Materielle nicht mehr. Wer also ein tragfähiges Fundament für sein Leben sucht, der muss über diese irdische Welt hinausdenken. Deshalb sind die Worte Jesu von so großer Bedeutung. „Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er gestorben ist. Und jeder, der lebt und an mich glaubt, der wird nicht sterben in Ewigkeit“ (Johannes 11,25). Eine solche Aussage Jesu ist von einer solchen Kraft und Bedeutung, dass wir sie als vernünftige Menschen nie ignorieren könnten. Denn jeder denkende Mensch weiß, dass das Leben auf dieser Ende für jeden von uns einmal zu Ende geht.
Dann stehen wir vor Gott. Jesus sagt: „Was hat ein Mensch davon, wenn er die ganze Welt gewinnt, aber zuletzt sein Leben verliert? Womit will er es dann zurückkaufen?“ (Matthäus 16,26). Ausbildung, Karriere, Verdienste, Vermögen, Ansehen in der Gesellschaft und Ehrungen; all das wird am Ende unseres Lebens überhaupt keine Bedeutung mehr haben. Denn was am Ende unseres Lebens zählt, ist  einzig und allein, ob wir zu Jesus Christus gehören oder nicht. Das ist die wichtigste Botschaft der Bibel, die wichtigste Botschaft für uns alle.

Jesus Christus allein hat die Macht, uns ewiges Leben zu schenken. Niemand kann uns über den Tod hinaus helfen, weder Freunde noch Verwandte, weder Besitz noch Ansehen. Einzig und allein Jesus Christus, der Sohn Gottes, hat die Macht, uns vor dem Absturz zu erretten. Voraussetzung dafür ist, dass wir uns in unserem irdischen Leben für ihn entschieden haben und im Glauben und Vertrauen mit ihm leben. Das ist das Fundament für unser Leben, das wir alle brauchen. Davon spricht auch Jesus Christus immer wieder.

Ein Leben mit Gott

Leben mit Gott lohnt sich. Warum? Weil wir durch den Glauben an Gott so vieles geschenkt bekommen, wonach wir uns alle sehnen. Frieden, Freude, Geborgenheit, Weisheit, Weitblick, Sinn im Leben, Brüder und Schwestern in Christus, Aufgaben, deren Wert bleibt, Liebe von Gott und Menschen; all das und noch vieles andere schenkt uns Gott, wenn wir Jesus Christus vertrauen und ihm glauben.
Jesus hat aber auch die Macht, uns von falschen Bindungen zu befreien. Alkoholiker und Drogenabhängige können frei werden von ihren Bindungen. Auch porno- und sexsüchtige Menschen kann Jesus von ihrer Sucht befreien. Selbst Schwerverbrecher, Kriminelle, Gewalttäter und sogar Mörder können durch Jesus Christus ihr altes Leben hinter sich lassen und neu beginnen. Es gibt Beispiele von Menschen aus aller Welt, die uns zeigen, dass solche Veränderungen möglich sind. Menschen, die in ihrer Ehe gescheitert sind, oder Opfer von Vergewaltigungen wurden, können durch Jesus Christus ganz neu anfangen, können das alte Leben hinter sich lassen und neu mit Jesus beginnen. Das Schönste aber ist, dass dieses neue Leben nicht erst am Tag unseres Todes beginnt, sondern in dem Moment, in dem ein solcher Mensch „ja“ zu Jesus sagt. Denn von diesem Moment an zieht der Geist Gottes in das Leben dieses Menschen ein und beginnt mit der Veränderung des alten, vielleicht verspielten Lebens. Von diesem Moment an schenkt Jesus uns das Anrecht auf „ewiges Leben“, wie er es in seinem Wort verspricht. Entschiedene Christen müssen zwar wie alle anderen auch durch diesen Prozess des Sterbens, aber Jesus Christus wird jeden, der zu ihm gehört auferwecken und mit ewigem Leben beschenken.

Wo immer ein Mensch sich Jesus Christus von ganzem Herzen anvertraut und ihm glaubt, da hat sich dieses neue ewige Leben bereits im Herzen dieses Menschen durchgesetzt und begonnen ihn zu verändern. Das alles geschieht von innen heraus durch die Kraft des Heiligen Geistes, der in unserem Herzen zu „wohnen“ beginnt, wie es in der Bibel heißt. Voraussetzung dafür, dass diese positive Veränderung in unserem Leben so richtig vorangehen kann, ist Gebet, Lesen der Bibel und unsere Liebe zu Gott, unserem Schöpfer. Doch wer Gott als seinen Schöpfer erst einmal erkannt hat, der möchte nie mehr etwas anderes. Denn Gottes Liebe ist einzigartig und die Geborgenheit, die wir durch ihn erhalten, ist mit nichts zu vergleichen.  

Gottes verändernde Kraft

Gott schenkt Menschen einen völligen Neuanfang, er heilt und verändert auf wundersame Weise und gibt unserem Leben einen  neuen, ewigen Sinn. Ob Menschen in Indien oder China, in Russland, Afrika, oder bei uns in Europa, in Amerika oder Nordkorea; überall erleben Menschen bis heute diese verändernde Kraft Gottes. Wer Jesus Christus glaubt und vertraut, wie die Bibel es lehrt, der erlebt diese Kraft des Heiligen Geistes.

Zerbrochene Beziehungen werden heil, krankhafte Abhängigkeiten gehören der Vergangenheit an. An Stelle von Zank und Streit tritt Friede und Austausch zwischen den Menschen. Durch den Glauben an Jesus Christus wird so vieles in unserem Leben möglich, was vorher unerreichbar schien. Unser Leben erhält einen ganz neuen Sinn. Der Weg dazu ist Bekehrung, Glauben und Vertrauen auf Jesus Christus.

Woher komme ich? Wohin gehe ich?

Die Frage, woher wir kommen und wohin wir gehen, ist gar nicht mal so schwer zu beantworten. Wir selbst wissen nichts darüber, aber Jesus sagt von sich, dass er es weiß, weil er aus einer „anderen Welt“ gekommen ist. Deshalb kann er uns auch als einziger darüber Auskunft geben, wie diese andere, himmlische Welt aussieht. Die Bibel sagt uns, dass diese neue, himmlische Welt das große Ziel unseres Lebens ist und dass wir alles daran setzen sollen, dieses Ziel zu erreichen, weil es von unendlicher Bedeutung für uns alle ist. Jesus Christus hat auch angekündigt, dass er einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen wird, in denen jene Menschen mit ihm zusammen leben werden, die zu ihm gehören, an ihn glauben und ihm vertrauen. Da wird dann „Der Tod nicht mehr sein, keine Trauer, keine Klage, keine Mühsal. Denn was früher war, ist vergangen“ (Offenbarung 21,4b). Wir sind hier, um euch zu sagen: „Lasst euch mit Gott versöhnen!“ (2. Korinther 5,20).

Das könnte Sie auch interessieren